Münchner Merkur: Der Besenstielräuber vor Gericht – jetzt als Kläger

Münchner Merkur: Der Besenstielräuber vor Gericht – jetzt als Kläger

Auto kaputt: Harald Z.(67) verklagt den Händler und will sein Geld zurück […]
Der Fall: Im Mai 2013 kaufte Zirngibl einen VW Eos im Wert von rund 15 500 Euro. „Ich hatte das InseratimInternet gesehen. Damals habe ich in Landshut gewohnt und bin nach München gefahren, um
das Auto anzuschauen. Mir wurde versprochen, es ist unfallfrei.“ Doch das stellte sich später als falsch heraus: Am Kotflügel war Lack abgeplatzt – vermutlich ein Vorschaden, den der Eigentümer verschwiegen hatte.

Sein Anwalt Albert Cermak sagt: „Wir fordern die Rückabwicklung des Kaufvertrages.“ In dem Fall würde Zirngibl den Original-Kaufpreis zurückerstattet bekommen.